Kurd Laßwitz Preis - Titelzeile
Textfeld: 2002 - Bestes deutschsprachiges SF-Hörspiel mit Erstausstrahlung 2001
Textfeld: Walter Adler, Tokio liebt uns nicht mehr 
Romanvorlage: Ray Loriga, Tokio ya no nos quiere; Regie: Walter Adler
WDR (13+20.9.01)

Laudatio:

Spätestens seit den 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts, seit den Transporten in Richtung Auschwitz und Treblinka wissen wir, dass selbst Lokführer schuldig werden können und es ein kollektives Bedürfnis nach Vergessen gibt.

Mit der Tilgung unliebsamer Erinnerungen hat der spanische Autor Ray Loriga ein Thema aufgegriffen, das bislang noch nicht zum Repertoire der Science Fiction gehört. Lorigas Welt ist eine Welt psychischer und sozialer Verelendung, oberflächlicher Vergnügungen und vordergründiger Reize, des Mangels an festen Wertmaßstäben und sozialen Bindungen; und eine Welt global operierender Agenten, die aus den Verhältnissen Kapital schlagen. Während auf der einen Seite Mörder sich mit Gedächtnisblockern ihre bürgerliche Wohlanständigkeit zurückkaufen, Mädchen in fernöstlichen Kinderbordellen sich tagtäglich das Gedächtnis ausbrennen lassen müssen, um für die wählerischen Touristen ihre sexuelle Unschuld wiederzuerlangen, versuchen andere geradezu krampfhaft, mit Selbstkasteiung und elektronischen Surrogaten ihre Erinnerung zu bewahren.

Die Globalisierung des Vergessens ist wie geschaffen für ein Medium des flüchtigen Worts. Es kommt dem Hörspiel zugute, dass der Roman nicht auf wenige Schlaglichter reduziert, sondern dem Zerfall der Gesellschaft, widergespiegelt in der fortschreitenden Selbstzerstörung der Hauptperson, ausreichend Raum gegeben wurde. Die zerfahrene Handlung teilt sich dem Hörer durch stakkatohaft montierte Erinnerungsfetzen mit, immer wieder unterbrochen von weißem Rauschen als Sinnbild maximalen Informationsverlustes. Walter Adlers adäquate Adaption ist schrill, hektisch, vulgär – und damit ein genaues Abbild der darin geschilderten Welt, die zu einem großen Teil unsere Welt ist.

Die Hörspiel-Jury des Kurd Laßwitz Preises stimmt somit dafür, Walter Adler und dem WDR für »Tokio liebt uns nicht mehr« den Kurd Laßwitz Preis für das beste Hörspiel zur Science Fiction im Jahre 2001 zu verleihen.

Foto von Walter AdlerTokioLogo des WDRCover zu:
Ray Loriga, Tokio liebt uns nicht mehr2002: Graphik2002: Hörspiel2002: Kurzgeschichte2002: Roman2002: Sonderpreis2002: Übersetzung2002: ausländisches WerkÜbersichtAktuell2003: SonderpreisGeschichte des KLPKLP KategorienKLP PreisträgerKLP StatutenKLP TreuhänderKontakt + ImpressumAbstimmungsverfahren201220111991199219931994199519961997199819992000200120022003200420052006200720082009201019821983198419851986198719881989199019812014201320152016